Galerie

Kategorie: Veranstaltungen

Labyrinth – Orientierung

Das Labyrinth – ein archetypisches Symbol – ist ein zeitgemäßes „Instrument“, sich mit der eigenen Spur auf dem Lebensweg auseinander zu setzen und den roten Faden zu finden. Den Weg nach Innen zu gehen, durch viele Kehren und Windungen hindurch nicht stehen zu bleiben und durchzuhalten, erfordert Mut und Neugierde. In die (eigene) Mitte zu kommen erschließt uns neue Perspektiven und ermöglicht Veränderung. Erst durch eine 180-Grad-Drehung in der Mitte ist der Rückweg durch das Labyrinth gesichert und lässt uns das Neugewonnene, aus dem Labyrinth hinaus, in (eigene) Leben integrieren.

Sie arbeiten, nach einer Einführung in die Bedeutung des Labyrinths, mit unterschiedlichem Material und speziellen, auf das Labyrinth abgestimmten kunsttherapeutischen Einzel- und Gruppenübungen. Durch das persönliche Erleben und Reflektieren der eigenen Praxis gewinnen Sie neue Möglichkeiten für Ihre kunsttherapeutische Arbeit.

Termine auf Anfrage

Ort: Bernau am Chiemsee

Referentinnen: Elisabeth Seidel und Jutta Haider, Kunsttherapeutinnen (APAKT) und Heilpraktikerinnen für Psychotherapie (HPG).

Informationen über diese Website